Personenzentrierte Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie

Ein wesentlicher Ansatzpunkt der von mir angebotenen Psychotherapie ist die Erkundung derjenigen Aspekte des Selbst, die aus dem Un-/Vorbewussten heraus Einfluss auf unser Denken, Fühlen, Handeln und somit auf unsere Beziehung zu uns selbst und Anderen haben.
Mein psychotherapeutisches Konzept ist beziehungsorientiert. Ich biete Ihnen einen verlässlichen und bewertungsfreien Rahmen in dem Sie mit Ihren Gefühlen und Bedürfnissen achtsam in Kontakt kommen, Beziehungs- und Denkmuster untersuchen und neue Wege erproben können. Neben dem therapeutischen Gespräch verwende ich achtsamkeitsbasierte und körperorientierte Ansätze und Übungen, die Sie dabei unterstützen sollen sich im Hier und Jetzt zu verankern und einen wertschätzenden, mitfühlenden Umgang mit Ihren Gedanken, Körperempfindungen und insbesondere Ihren Gefühlen zu entwickeln.
Psychische Schwierigkeiten entstehen oft, wenn es Menschen nicht gelingt, ihre emotionalen Bedürfnisse ausreichend wahrzunehmen, zu kommunizieren und zu regulieren. Ein stabiler Kontakt zu den eigenen Gefühlen sowie ein emotionales Verständnis seiner eigenen psychischen Muster sind das Fundament einer gelingenden Selbstregulation und gelingender Beziehungen. Was auf einer emotionalen Ebene verstanden wurde, kann nachhaltig verändert werden.
Bitte beachten Sie, dass ich psychotherapeutische Einzel-Behandlungen (in sehr begrenztem Umfang) nur für Selbstzahler in Nicht-Richtlinienverfahren anbiete. Die Sitzungen finden in der Regel wöchentlich oder vierzehntägig statt und dauern 60 Minuten. Ich biete Kurz- und Langzeittherapien an.